Küsse wie Schneeflocken – Joanna Wolfe

441_31119_165680_xxlTitel: Küsse wie Schneeflocken

Autorin: Joanna Wolfe

Verlag: cbt Verlag

Seiten: 336 Seiten

Preis: 9,99 €

ISBN: 978-3570311196

Genre: Jugendroman

Link zum Buch: http://amzn.to/2gDpByP

Inhalt:

Als Cheryl den süßen Rick kennenlernt, hat sie eigentlich gerade die Nase voll von Jungs. Sie hat einen tollen Ferienjob an Land gezogen, als Hundeschlitten-Guide in der ehemaligen Goldgräberstadt Dawson City am Ostufer des Yukon, und genießt es einfach nur, für eine Weile ihrer überfürsorglichen Mutter zu entkommen. Doch als sie Rick eines Tages während eines schlimmen Schneesturms in den Ogilvie Mountains aufliest und die beiden in einer abgelegenen Blockhütte Schutz suchen müssen, geraten ihre Prinzipien ins Wanken …

Meinung:

Dieses Buch lässt mich wirklich zwiegespalten zurück. Zu einem hat ,dass Buch eine großartige Atmosphäre und einen schön beschriebenen Handlungsort ,jedoch hat dieses Buch auch Schwächen. Zu einem gab es ein paar Fehler ,was die Namen anging so wurde einmal aus Rick ,ein Erik ( bsp: S.333; 245). Es ist ,aber nicht so schlimm ,da man durch den Kontext sich erschließen kann ,wer gemeint ist. Die Handlung ,welche im Klappentext beschrieben war began erst auf den letzten Seiten ,was den mittleren Teil zäh machte ,denn man hatte das Gefühl ,dass die eigentliche Geschichte nicht weiterging. Die Charaktere waren mir alle sympathisch ,jedoch fand ich das Verhalten von Cheryl nicht ihrem Alter entsprechend. Auf mich wirkte sie eher wie eine 14 – Jährige. Zudem war es etwas überzogen ,dass jeder mit ihr flirtet ,man hatte wirklich das Gefühl ,dass jeder Junge mit dem sie in Kontakt kommt sich sofort an sie ranmacht. Zudem muss ich auch sagen ,dass die Geschichte von Amy nur eine Nebensache war ,die niemanden interessiert hat ,dies fand ich sehr schade denn ich denke ,dass dieser Charakter „nicht genug Aufmerksamkeit“ bekommen hat.

Ich muss ,aber sagen ,dass diese Buch was das Thema Hundeschlitten und Yukon angeht wirklich toll war ,man hatte das Gefühl man sei selbst dabei während man mit Cheryl und den Hundeschlitten durch eine wunderschöne Landschaft fährt.

Ich kann also zusammenfassend sagen: Es ist ein Buch ,welches viele Schwächen hat ,aber im Grunde genommen eine einfache klassische Romanze ist mit einer besonderen Atmosphäre. Eine Empfehlung geht raus an alle ,die sich für Hundeschlitten und Alaska/Yukon interessieren und gerne leichte Lektüre lesen.

Bewertung:

3/5 Sternen

Vielen Dank an den cbt Verlag für das Bereitstellen des Buches!

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s