Das Lächeln der Leere – Anna S. Höpfner (REZENSION)

Inhalt:

Sofia ist gerade einmal vierzehn Jahre alt – und magersüchtig. Anstatt wie alle anderen in ihrem Alter erste Erfahrungen mit Jungs zu machen und Partys zu feiern, steckt sie in einer Klinik fest, in der sie neu erlernen soll, was für andere Jugendliche selbstverständlich ist: leben. Schnell spürt sie, dass es gar nicht so einfach ist, ihre Sucht aufzugeben und etwas zu finden, was die Leere in ihr wirklich ausfüllt. Tag für Tag kämpft sie sich durch den Klinikalltag, auf der Suche nach sich selbst. Sie begegnet dort Mädchen, die sie verstehen und im Gesundwerden bestärken. Und ganz langsam findet Sofia etwas wieder, das sie vor langer Zeit verloren hat: ihr Lächeln.

Meinung:

Dieses Buch war echt bewegend. Ich lese gerne Bücher mit solcher Thematik und muss sagen ,dass dieses Buch echt wunderbar ist. Als allererstes möchte ich meinen Respekt an die Autorin aussprechen den das Buch ist ja autobiographisch und ich kann mir vorstellen das es dann doch ein großer Schritt ist einen Teil seines Lebens zu veröffentlichen. Zum Schreibstil: Das Buch ließ sich sehr leicht lesen was teils auch an der großen Schrift lag ,aber auch an dem flüssigen Schreibstil. Es war kein atemberaubender ,aber angenehmer Schreibstil. Die Story kam gut rüber und man hat mit ihr mitgefühlt. Das Buch war kein Highlight ,aber ein gutes Buch über den Kampf in der Klinik gegen die Essstörung. Das Buch kann ich eigentlich jedem empfehlen der sich mit dem Thema auseinander setzen möchten und vor allem Jüngere ,die in dieses Thema mal „reinschnuppern“ wollen.

Bewertung:

4 / 5 Sternen

Infos:

Das Lächeln der Leere – Anna S. Höpfner; 256 Seiten; ISBN 978-3570309261; cbt Verlag; 7,99€

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s